Home über uns Info Sonstiges Links Impressum Sitemap

Sie befinden sich hier: Startseite - Einsätze - EinsatzberichtPrivate Internetseite der Feuerwehr Lehre


Auf diesen Seiten sehen Sie Einsatzberichte, Einsatzfotos und Pressemitteilungen.
 


Pressebericht der Wolfsburger Allgemeine Zeitung vom 10.11.2018

Bagger beschädigt Gasleitung: 160 Grundschüler in Lehre evakuiert

Großaufgebot von Einsatzkräften rückte an – Kinder wichen vorübergehend auf Turnhalle aus – Keine Verletzten


von Jörn Graue

Lehre. Schrecksekunde gestern Morgen an der Grundschule Lehre an der Eitelbrotstraße: Weil ein Bagger eine Gasleitung in unmittelbarer Nähe des Gebäudes beschädigt hatte, trat Gas auf dem Außengelände aus. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst rückten mit einem Großaufgebot an. Die Schüler wurden vorsorglich in die Turnhalle der Oberschule evakuiert. Verletzt wurde niemand.

Die rund 40 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Lehre, Flechtorf, Groß Brunsrode und Wendhausen begannen laut Pressesprecher Rainer Madsack sofort nach dem Eintreffen damit, die Einsatzstelle abzusperren und einen Löschangriff aufzubauen. Parallel maß ein Trupp unter schwerem Atemschutz die Gaskonzentration außen und innen.

„Da starker Gasgeruch an der Schadensstelle wahrnehmbar war, wurde nach Absprache zwischen Polizei, Feuerwehr, Ordnungsamt und Schulleitung entschieden, aus Sicherheitsgründen die rund 160 Schüler der Grundschule zu evakuieren und in der Turnhalle der benachbarten Oberschule im Rosinenweg unterzubringen“, erklärte Polizeisprecher Thomas Figge. Dort unterstützen Feuerwehrkräfte bei der Betreuung des Nachwuchses. Der gesamte Bereich um die Schule wurde großräumig abgesperrt.

Der Energieversorger stellte vor Ort das Gas ab und begann mit der Reparatur der beschädigten Leitung. Die Feuerwehr führte kontinuierlich Messungen durch. „Diese verliefen im Innenbereich der Schule negativ“, sagte Feuerwehrpressesprecher Rainer Madsack. „Die Räumung der Schule verlief vorbildlich. Für die Schüler bestand zu keiner Zeit eine wirkliche Gefahr“, betonte er.

Nach etwa einer Stunde konnten die Mädchen und Jungen in ihre Klassenräume zurückkehren. Großes Lob für die Helfer gab es gestern Vormittag von Gemeindebürgermeister Andreas Busch: „Ich bin dankbar, dass alle Beteiligten so umsichtig gehandelt haben“, sagte er.




Fotos: © Gemeindefeuerwehr Lehre



Mit freundlicher Unterstützung der Wolfsburger Allgemeine Zeitung

  zurück zur Einsatztabelle