Home über uns Info Sonstiges Links Impressum Sitemap

Sie befinden sich hier: Startseite - Einsätze - EinsatzberichtPrivate Internetseite der Feuerwehr Lehre


Auf diesen Seiten sehen Sie Einsatzberichte, Einsatzfotos und Pressemitteilungen.
 


Pressebericht von news38.de vom 10.07.2017

Crash am Morgen: Drei Verletzte auf A39

Pkw fährt auf Sattelauflieger auf.

Lehre. Am frühen Morgen hat es auf der A39 einen schweren Unfall gegeben. Drei Menschen wurden dabei teils schwer verletzt. Kurz vor 4 Uhr fuhr in Höhe der Anschlussstelle Scheppau in Richtung Braunschweig ein Auto auf einen Sattelauflieger auf.

Der Lkw hatte 25 Tonnen Stahlmatten geladen. Das Dach des Autos wurde durch den heftigen Aufprall fast komplett abgerissen. Ein zweites Auto konnte nicht schnell genug ausweichen und fuhr auf die Unfallstelle auf.

Zunächst hatte es geheißen, dass Menschen eingeklemmt sind. Das bestätigte sich zum Glück nicht. Es war nur eine Person eingeschlossen.

Ein Insasse aus dem völlig zerstörten Auto wurde schwer verletzt, ein weiterer leicht. Der Insasse aus dem zweiten Wagen wurde ebenfalls leicht verletzt. Die Verletzten kamen in Krankenhäuser nach Wolfsburg und Braunschweig.

Die A39 war in Richtung Braunschweig zwischen Scheppau und Cremlingen gesperrt. Um 8 Uhr war die Unfallstelle geräumt und die Bahn wieder frei.

Im Einsatz waren neben den Feuerwehren aus Lehre, Flechtorf, und Wendhausen mit insgesamt 48 Einsatzkräften, je ein Rettungswagen aus Wendhausen und Königslutter, sowie zwei Notarzteinsatzfahrzeuge (Rettungswache Wendhausen, Berufsfeuerwehr Braunschweig).



Foto: Gemeindefeuerwehr Lehre ©2017

Mit freundlicher Unterstützung von news38.de.

  zurück zur Einsatztabelle